Konfliktlösungs-Tools

Peter Knapp

Konfliktlösungs-Tools
Klärende und deeskalierende Methoden für die Mediations- und Konfliktmanagement-Praxis

managerSeminare April 2012
368 Seiten, kartoniert, 49.90 EUR

ISBN 978-3-941965-42-3

Namhafte Konfliktmediatoren und Klärungshelfer beschreiben und kommentieren ihre bevorzugten Interventionen für die berufliche Konfliktbearbeitung. Das von Mediatoren-Ausbilder Peter Knapp herausgegebene Buch ist soeben im Bonner Weiterbildungsverlag managerSeminare erschienen.

Mediatoren, Klärungshelfer, Supervisoren und Coachs mit entsprechender Vorbildung, die ihr Arbeitsfeld um eine weitere Facette ergänzen wollen, erhalten mit dieser Sammlung ein kompetentes Nachschlagewerk für die Fälle ihrer täglichen Arbeitspraxis. Dazu haben prominente Mediatoren und Klärungshelfer wie Friedrich Glasl, Christoph Thomann, Rudi Ballreich, Christian Prior und Ed Watzke ihren Erfahrungsschatz und ihr Praxiswissen aus zahllosen Mediationen und Konfliktklärungen zusammengetragen. 

Im vorliegenden Band werden insgesamt 50 Tools aus so unterschiedlichen Formaten wie dem Konfliktgespräch, der Konfliktmoderation, der Klärungshilfe, Supervision, Mediation und Konfliktcoaching vorgestellt. Um die sorgfältig ausgewählten Interventionstechniken situationsgerecht anwenden zu können, sind die Beiträge analog zu den grundlegenden fünf Phasen eines Mediationsprozesses aufgeteilt. Beispielsweise dient das Tool „Arktis oder Sahara“ in der ersten Phase dazu, den emotionalen Erregungsgrad der Beteiligten systemisch zu analysieren. Die festgestellte „Temperatur“ dient dabei als Grundlage zur Auswahl der einzusetzenden Bearbeitungsmethoden und hilft, die emotionale Grundtemperatur auf ein bearbeitbares Niveau zu bringen. „Gefühlsmonster“-Karten erleichtern auf spielerische Art das Sprechen über Gefühle, und zwar sowohl die über eigenen wie die vermuteten Gefühle der Gegenseite. Der Abgleich der gegenseitigen Einschätzungen und die sich ergebende  n Gespr che können hilfreich für die weitere Verständigung sein. In Phase 3 als Schwerpunkt und Nadelöhr der Konfliktbearbeitung erhellen Mediatoren die Sichtweisen der Konfliktparteien mit ihren dahinterliegenden (unbewussten) Interessen, Gefühlen, Bedürfnissen und Motiven. Dazu werden über zwanzig profunde Methoden wie das „Erklärungshaus“ das „Glaskugelmodell“ oder das „Soziale Atom“ vorgestellt und so unverzichtbare Techniken wie Reframing, Doppeln oder Zirkuläre Fragen an Beispielen erläutert.

Die Tool-Beschreibungen folgen einer klaren, formal einheitlichen Logik: Zuerst bringt eine prägnante Kurzbeschreibung auf den Punkt, worum es bei dem einzelnen Tool geht, in welchen Kontexten welcher Nutzen erbracht wird und welcher zeitliche Rahmen erforderlich ist. Die anschließende ausführliche Beschreibung bietet den schrittweisen Ablauf des Tools und seiner methodischen Feinheiten. Ergänzend folgen Hinweise zum weiteren Vorgehen, technische Tipps und Literaturquellen. Visualisierungen und Fotos unterstützen das Lernen.

Tagcloud

Kundenzufriedenheit Organisationsentwicklung Wettbewerb Mitarbeitergespräch Kultur Marke Ideen Produkt Mensch Social Media Service Kundenbindung Zielvereinbarung Innovation Mitarbeiter Kundenloyalität Navigation Marketing Kompetenz Motivation Risiko Konkurrenz Projekt Organisation Unternehmen social network Unternehmenskommunikation Kunden Mitarbeitermotivation IT Führung Zukunft Verkäufer Akzeptanz Markt Instrument Finanzierung Kommunikation Psychologie Veränderungsprozess Veränderung Vertrieb E- Personal Information Medien Intuition Management Internet Karriere Führungsstil Verhalten Manager Methode Markterfolg Change-Management Potenzialentwicklung Weiterbildung Orientierung Strategie Planung Lernen Erfahrungswissen Grundsätze Messung E-Mail Ablauf Kundenrückgewinnung Mentoring Assessment Beratung Datenschutz Emotion Entscheidung Führungstipps Ethik ILTIS Potenzial IT-Trend Erfolg Prozess Management by Image Intelligenz Commitment Konflikt Vision Präsentation Corporate Bewerberauswahl Diversity Börse HRM Wachstum Macht Authentizität Qualitätsmanagement Team Kennzahlen Verhandlung Zielgruppe Trend Mitarbeiterbindung Charisma Research Produktion Modell CSR CRM Profit Telefonie Netzwerk Recruiting Kreativität Verwaltung Anforderungsprofil Community Strategieverwirklichung Loyalitätsmarketing Netzwerksicherheit Nachhaltigkeit Ziele Empfehlungsmarketing Coaching Touchpoint Regeln System Leadership Wissensmanagement Anwenderbetreuung Knigge Krise Wandel Value Demographie Unternehmenskultur Controlling Führungskraft Verwaltung Kommunalberatung Science of Happiness at Work Umwelt Outsourcing Qualität Bürgermeister Werte Verbraucher Kommunikationsmodell Dynamic Experience Burn-Out Projektmanagement Checkliste Mitarbeiterzufriedenheit Mediation intrnational Kulturkompetenz Business-Ettikette Gehirntraining Moderation Kommune Mitarbeiterbefragung Literatur Change Management High Potentials Navigationsinstrument Visualisieren Leistung Altersstruktur Prioritäten Mobile Marketing Hörbuch Projekt Office Event Mobile Erreichbarkeit Resilienz Literatur Vertrieb Kündigung Souveränität Widerstand CMS Energie IT-Infrastruktur Akquise Training

Neues bei ILTIS

Citizen Journey

Wie Bürger durch die digitale Verwaltung reisen - Warum gleicht die Wanderbewegung von der analogen in die digitale Welt eher einem gemütlichen Spaziergang

Das erfahren Sie bei uns