Marketing-Management

Marketing als Prozess

"Marketing ist zu wichtig, um es allein der Marketingabteilung zu überlassen."
Dave Packard, Hewlett-Packard (Quelle:www.aphorismen.de)
Welches Unternehmen hätte nicht gerne ein erfolgstreibendes und spannendes Marketing, das die Kunden in Scharen herbeiströmen lässt. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion war Marketing das "Zauberwort" für viele dortige Unternehmen, ohne dass alle so genau wussten, was dahinter steckt.
Auch in Deutschland hat Marketing nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Neue Methoden wie E-Mail Marketing oder Marktforschung durch SMS werden getestet.
Was aber sind die Grundlagen?

Folien Download, PDF 110 kB »

Marketing ist die Ausrichtung der Unternehmensaktivitäten auf die Märkte des Unternehmens. Man unterscheidet zwischen

  • strategischem Marketing:
    welches sich mit den Fragen befasst, auf welchen Märkten sich das Unternehmen ausrichten will, welche Zielgruppen mit welchen Produkten bedient werden sollen und welche Konkurrenten dabei beachtet werden müssen.
  • operativen Marketing:
    plant und setzt die Strategien um und bedient sich hierzu verschiedener absatzpolitischen Instrumente, die als Marketing-Mix bezeichnet werden.

Marketing soll als Prozess verstanden werden, in dem mehrere Personen ihre gegenseitigen Bedürfnisse und Wünsche artikulieren, austauschen und befriedigen, indem sie Produkte und andere Dinge von Wert erzeugen und anbieten.
Daraus lässt sich ableiten:

  • Sowohl Unternehmen als auch Kunden haben bestimmte Bedürfnisse und Wünsche, welche oftmals nicht direkt ausgedrückt werden. Diese gilt es dann durch eine Markt- und Kundenanalyse genau zu ermitteln.
  • Zwischen Unternehmen und Kunden werden Produkte, Leistungen und Geld ausgetauscht, wenn beide dadurch einen Vorteil erlangen und dieser für beide Seiten mit geringem Aufwand verbunden ist.

Sowohl Unternehmen als auch Kunde müssen zufrieden sein bzw. die Bedürfnisse und Wünsche sollten befriedigt worden sein.

Links und Literatur

  • Kottler, Philip: "Marketing-Management - eine Zusammenfassung"
  • Was ist beim Online-Marketing-Mix zu beachten und welche Instrumente kann man einsetzen?
  • Viral Marketing: Aus Nutzern Verkäufer machen.
    PÜTTJER / SCHNIERDA: Zeigen Sie was Sie können. Merh Erfolg durch geschicktes Selbstmarketing. Gezieltes Marketing in eigener Sache heißt das Zauberwort, wenn Sie Karriereziele realisieren und erfolgreich im Beruf sein möchten. Campus-Verlag 2003, 199 Seiten, broschiert, EUR 17,90, ISBN 3-593-37217-7

Weitere Informationen

  • "Mercedes-Benz, her zaman iyidir" (Mercedes-Benz, ist immer gut). In den USA nutzt die Verbrauchsgüterindustrie schon seit Jahrzehnten intensiv das Ethno-Marketing: Es gibt dort im großen "melting pot" spezifische Produkte für Weiße, Schwarze, Asiaten und Latinos. In Deutschland wurde die Zielgruppe "Ausländer" vom Marketing dagegen lange Zeit eher ignoriert.
  • Förster, Anja / Kreuz, Peter: Marketing-Trends - Ideen und Konzepte für Ihren Markterfolg. Gabler Verlag 2003. 216 Seiten. Gebunden.EUR 34,90 Sfr 57,70. ISBN: 3-409-12463-2.

Verwandte Themen
Tagcloud

Kundenzufriedenheit Organisationsentwicklung Wettbewerb Mitarbeitergespräch Kultur Marke Ideen Produkt Mensch Social Media Service Kundenbindung Zielvereinbarung Innovation Mitarbeiter Kundenloyalität Navigation Marketing Kompetenz Motivation Risiko Konkurrenz Projekt Organisation Unternehmen social network Unternehmenskommunikation Kunden Mitarbeitermotivation IT Führung Zukunft Verkäufer Akzeptanz Markt Instrument Finanzierung Kommunikation Psychologie Veränderungsprozess Veränderung Vertrieb E- Personal Information Medien Intuition Management Internet Karriere Führungsstil Verhalten Manager Methode Markterfolg Change-Management Potenzialentwicklung Weiterbildung Orientierung Strategie Planung Lernen Erfahrungswissen Grundsätze Messung E-Mail Ablauf Kundenrückgewinnung Mentoring Assessment Beratung Datenschutz Emotion Entscheidung Führungstipps Ethik ILTIS Potenzial IT-Trend Erfolg Prozess Management by Image Intelligenz Commitment Konflikt Vision Präsentation Corporate Bewerberauswahl Diversity Börse HRM Wachstum Macht Authentizität Qualitätsmanagement Team Kennzahlen Verhandlung Zielgruppe Trend Mitarbeiterbindung Charisma Research Produktion Modell CSR CRM Profit Telefonie Netzwerk Recruiting Kreativität Verwaltung Anforderungsprofil Community Strategieverwirklichung Loyalitätsmarketing Netzwerksicherheit Nachhaltigkeit Ziele Empfehlungsmarketing Coaching Touchpoint Regeln System Leadership Wissensmanagement Anwenderbetreuung Knigge Krise Wandel Value Demographie Unternehmenskultur Controlling Führungskraft Verwaltung Kommunalberatung Science of Happiness at Work Umwelt Outsourcing Qualität Bürgermeister Werte Verbraucher Kommunikationsmodell Dynamic Experience Burn-Out Projektmanagement Checkliste Mitarbeiterzufriedenheit Mediation intrnational Kulturkompetenz Business-Ettikette Gehirntraining Moderation Kommune Mitarbeiterbefragung Literatur Change Management High Potentials Navigationsinstrument Visualisieren Leistung Altersstruktur Prioritäten Mobile Marketing Hörbuch Projekt Office Event Mobile Erreichbarkeit Resilienz Literatur Vertrieb Kündigung Souveränität Widerstand CMS Energie IT-Infrastruktur Akquise Training

Neues bei ILTIS

Citizen Journey

Wie Bürger durch die digitale Verwaltung reisen - Warum gleicht die Wanderbewegung von der analogen in die digitale Welt eher einem gemütlichen Spaziergang

Das erfahren Sie bei uns