One-stop-shopping

Der Bequemlichkeit des Kunden entsprechen

"Das One-Stop-Shopping-System. Die Deutsche Telekom ist Ihr alleiniger Vertragspartner für alle Global Internet Leistungen weltweit. Das vereinfacht für Sie die Abwicklung aller technischen, vertraglichen und organisatorischen Angelegenheiten erheblich."
Werbeaussage der Deutschen Telekom AG

Moderner Handel kommt der Bequemlichkeit (convenience) des Kunden entgegen, indem er eine möglichst breite Produktpalette anbietet. Nach dem Prinzip des One-stop-shopping bieten kundenorientierte Convenience-Stores alles aus einer Hand, sei es im Internet oder im klassischen Einzelhandel. Auf diese Weise hat der Kunde die Möglichkeit, alles zu bekommen, ohne noch zu einem anderen Anbieter gehen zu müssen.

Als strategische Option greifen immer mehr Unternehmen auf One-stop-shopping zurück. Neben der Deutschen Telekom ist das beispielsweise auch die Deutsche Post. In ihrem Mission Statement steht dazu:

"Es ist unsere Strategie, weltweite Logistiknetze für die globalen Warenströme sowie die damit verbundenen Informations- und Finanzströme bereitzustellen. Dazu bauen wir unseren Konzernverbund zielstrebig aus und entwickeln ein immer umfassenderes "One-Stop-Shopping" entsprechend den darauf zielenden Wünschen unserer Kunden."

Links und Literatur

  • http://www.mylogistics.net/de/news/themen/key/news533823/jsp
    Das One-Stop-Shopping-Konzept des Hamburger Multichannel-Anbieters OTTO tritt in eine neue Phase: Erstmals wird für Partner, die ihr Angebot über einen Marken-Shop auf otto.de vertreiben, die direkte Anbindung an die Distributionslogistik von OTTO möglich.

Verwandte Themen
Tagcloud

Management Kunden Potenzial Unternehmen Risiko Führungstipps Messung Information Kundenloyalität System Recruiting Netzwerk Finanzierung Medien IT Führung Strategie Mentoring Profit Methode Kompetenz Veränderung Verhalten Marke Knigge Personal Social Media Zielvereinbarung Orientierung Internet Ablauf Wissensmanagement Prozess Mitarbeiter Markt Konflikt Wettbewerb Projekt Image Kommunikation Kultur Mobile Erreichbarkeit Emotion social network ILTIS Telefonie CRM Erfolg Instrument Touchpoint Beratung Organisationsentwicklung Ziele Akzeptanz Lernen Management by Unternehmenskultur Organisation Bewerberauswahl Krise Vertrieb Kundenrückgewinnung Entscheidung Umwelt Literatur Change Management Mensch Produkt Motivation Potenzialentwicklung Modell Mitarbeitergespräch Kreativität Projekt Office Change-Management Mitarbeiterzufriedenheit Ideen Marketing Zukunft E- Service Kundenzufriedenheit Grundsätze Innovation E-Mail Psychologie Qualitätsmanagement Präsentation Planung Charisma Kundenbindung Produktion Börse Karriere Führungskraft Empfehlungsmarketing Verkäufer Leadership Unternehmenskommunikation Konkurrenz Coaching Commitment Community Zielgruppe Demographie Prioritäten Widerstand Ethik Trend Diversity Wachstum Führungsstil Strategieverwirklichung Weiterbildung Loyalitätsmarketing Kennzahlen Value Wandel Qualität Veränderungsprozess Erfahrungswissen HRM Kündigung Navigation Team Mitarbeiterbindung Nachhaltigkeit Hörbuch Resilienz Intuition Controlling Mitarbeitermotivation Anforderungsprofil IT-Trend Projektmanagement Science of Happiness at Work Regeln Intelligenz Assessment Vision Moderation Leistung Macht Kommune Markterfolg Werte Manager Verwaltung High Potentials Netzwerksicherheit Kommunikationsmodell Datenschutz Mitarbeiterbefragung Verhandlung Bürgermeister Souveränität Checkliste Authentizität Altersstruktur Kulturkompetenz Navigationsinstrument intrnational Anwenderbetreuung Corporate CSR Literatur Vertrieb Event IT-Infrastruktur Gehirntraining Verwaltung Akquise Mediation Burn-Out Verbraucher Business-Ettikette CMS Kommunalberatung Dynamic Experience Visualisieren Training Energie Mobile Marketing Research Outsourcing

Neues von ILTIS

Wenn Erfahrungswissen in Rente geht!

Wir befinden uns bereits im Veränderungsprozess. Wie Sie handeln können, bevor es zu spät ist?