Pattern Thinking

Managerschach

"Can we predict with certainty the next Starbucks, the next Staples, the next Schwab? No. But Strategic Pattern Recognition does give managers an informed set of options as they make the tough resource allocation decisions that are the task of management."
Charles P. Hoban und Eric Almquist, Vizepräsident von Mercer
Management Consulting

Strategische Risiken - die neue Herausforderung

Strategische Risiken sind die eigentlichen Herausforderungen in einem ökonomischen Umfeld, das rasanten Veränderungsschüben unterworfen ist. Im Kern bestehen strategische Risiken in einem Missverhältnis zwischen der gegenwärtigen Unternehmensstrategie und der sich ändernden Umwelt. Die Umwelt wird bestimmt durch die Kundenwünsche einerseits und die Strategien der Wettbewerber andererseits.

Laut einer Studie der Mercer Management Consulting (MMC) konzentriert sich der übliche strategische Planungsprozess eines Unternehmens auf die finanzielle bzw. organisatorische Seite eines Veränderungsprozesses, und ist daher ungeeignet, strategische Risiken zu identifizieren oder ihnen vorzubeugen. Pattern Thinking verspricht, strategische Risiken methodisch zu vermeiden.

Folien Download, PDF 61 kB »

Folien Download, PDF 24 kB »

PT - den nächsten Zug vorausahnen

Ziel von PT ist, im Kundenverhalten bzw. den Aktionen des Wettbewerbers Muster zu erkennen, die eine Antizipation der zukünftigen Umwelt ermöglichen. Es kommt nicht auf eine möglichst genaue Vorhersage der Zukunft an, entscheidend ist eher die Fähigkeit, auf neue Situationen schnell und kreativ zu reagieren und künftige Profitcenter zu unterstützen.

Für den Einsatz von PT als Managementinstrument sprechen eine Reihe von Fakten:

  • Wir tun es ohnehin schon immer
    In gewisser Weise ist PT alter Wein in neuen Schläuchen. Die Fähigkeit der Mustererkennung gehört zur kognitiven Grundausstattung des Menschen, ohne die er im Spiel der Evolution schlechte Karten gehabt hätte. Entsprechend gilt von den meisten Managern, dass sie - ohne sich dessen bewusst zu sein - schon mit PT arbeiten.

  • PT passt zu einer komplexen Welt
    Die wachsende Komplexität der Muster verlangt heute nach einem reichhaltigeren Repertoire strategischer Alternativen als noch vor 20 Jahren. PT basiert auf einer möglichst umfassenden Sammlung strategischer Muster.

  • PT liefert einen Zeitvorteil
    Durch das große Repertoire an Mustern wirkt PT wie eine strategische Abkürzung und verschafft dem Unternehmen einen oft entscheidenden Zeitvorteil. In den heutigen Zeiten immer kürzer werdender Produktlebenszyklen ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt.

Bauern Gambit und andere Muster

MMC hat mittlerweile rund 30 verschiedene Muster entdeckt und beschrieben. Diese lassen sich 7 Muster-Arten zuordnen:

  • Mega-Muster
    Diese Muster entfalten sich in ganzen Branchen und über einen langen Zeitraum hinweg. Das ist z.B. dann der Fall, wenn mehrere Zweige zu einem einzigen verschmelzen.

  • Wertketten-Muster
    In den vergangenen Jahren wurden ganze Wertketten aufgebrochen und neu strukturiert. Für eigene Vorhaben ist es von Vorteil, die Regelmäßigkeiten hinter diesen Vorgängen zu erfassen.

  • Kunden-Muster
    Die Muster im Konsumverhalten der Kunden zu erkennen ist eine grundlegende Voraussetzung für eine effiziente Gestaltung des Kundenlebenszyklus.

  • Vertriebskanäle-Muster
    Die wachsende Kundenorientierung erhöht die Bedeutung der Vertriebskanäle, da sie über die wichtigen Kundeninformationen verfügen.

  • Produkt-Muster
    In jüngster Zeit verstärkt sich der Trend, dass Profit von den eigentlichen Produkten in andere Bereiche abwandert, wie z.B. die Marke.

  • Wissens-Muster
    Die regelmäßigen Abfolgen im Umgang mit Wissen zu kennen verschafft einen Vorteil in einer Ökonomie, die sich mehr und mehr von der Herstellung von Gütern weg und zur Anwendung von Ideen hin bewegt.

  • Organisatorische Muster
    Die digitale Revolution zeigt es in aller Deutlichkeit: nur ein Unternehmen, das für organisatorische Veränderungen offen ist, reüssiert in einer dynamischen Umwelt.

Folien Download, PDF 24 kB »

Nicht jeder muss ein Großmeister sein

PT scheint bislang mehr Kunst als Wissenschaft zu sein. Wie man jedoch auch sein Schachspiel durch Übung verbessern kann, gibt es auch bei PT erlernbare Techniken, die die Chancen verbessern. Jeder kann sich dieses Instruments bedienen, ohne gleich Visionär oder charismatischer Unternehmensführer sein zu müssen.

Aufbauend auf einem grundlegenden Repertoire an strategischen Mustern hat MMC einen Drei-Stufen-Prozess der strategischen Musterkennung entwickelt:

Erstens: Analysieren Sie das ökonomische Umfeld auf der Suche nach den Indikatoren Dysfunktionalität, Variabilität und Veränderungen in Bezug auf die Richtung oder dem Grad der Veränderung.

Zweitens: Vergleichen Sie die Indikatoren mit ihrem Repertoire, und suchen Sie nach den Mustern, die sich wahrscheinlich entfalten werden.

Drittens: Schätzen Sie die Auswirkungen dieser Muster ab, und bereiten Sie im Geiste eine Reihe strategischer Antworten vor.

Über einen längeren Zeitraum hin angewandt, verbreitert sich durch diesen Drei-Stufen-Prozess nicht nur das vorhandene Repertoire, der Manager wird auch eine größere Selbstverständlichkeit im Umgang mit den einzelnen Mustern entwickeln.

Folien Download, PDF 60 kB »

Kritik: Erfahrung oder Genie?

Der große Vorteil von PT kann ein ebenso großer Nachteil sein: die Betonung der Erfahrung. Musterkennung identifiziert Vergangenes und wendet es auf Gegenwärtiges an. Dieses Vorgehen birgt in zweierlei Hinsicht Gefahren.

Zum einen stellt sich ein analytisches Problem. Die Analyse der Gegenwart im Licht der Vergangenheit blendet möglicherweise wichtige Aspekte aus. Das variable Muster wird zu einer starren Schablone und blockiert mehr als es hilft, da man im Neuen immer wieder nur das Alte erkennt.

Diese Fixierung auf die Vergangenheit kann zum anderen zu einem strategischen Problem werden. Bahnbrechende Innovationen schaffen eine Gegenwart, die so noch nicht dagewesen ist. Der rückwärts gewandte Blick der Mustererkennung läuft Gefahr, die Chancen, die sich in einer Situation des Umbruchs bieten, zu verkennen.

Tagcloud

Kundenzufriedenheit Organisationsentwicklung Wettbewerb Mitarbeitergespräch Kultur Marke Ideen Produkt Mensch Social Media Service Kundenbindung Zielvereinbarung Innovation Mitarbeiter Kundenloyalität Navigation Marketing Kompetenz Motivation Risiko Konkurrenz Projekt Organisation Unternehmen social network Unternehmenskommunikation Kunden Mitarbeitermotivation IT Führung Zukunft Verkäufer Akzeptanz Markt Instrument Finanzierung Kommunikation Psychologie Veränderungsprozess Veränderung Vertrieb E- Personal Information Medien Intuition Management Internet Karriere Führungsstil Verhalten Manager Methode Markterfolg Change-Management Potenzialentwicklung Weiterbildung Orientierung Strategie Planung Lernen Erfahrungswissen Grundsätze Messung E-Mail Ablauf Kundenrückgewinnung Mentoring Assessment Beratung Datenschutz Emotion Entscheidung Führungstipps Ethik ILTIS Potenzial IT-Trend Erfolg Prozess Management by Image Intelligenz Commitment Konflikt Vision Präsentation Corporate Bewerberauswahl Diversity Börse HRM Wachstum Macht Authentizität Qualitätsmanagement Team Kennzahlen Verhandlung Zielgruppe Trend Mitarbeiterbindung Charisma Research Produktion Modell CSR CRM Profit Telefonie Netzwerk Recruiting Kreativität Verwaltung Anforderungsprofil Community Strategieverwirklichung Loyalitätsmarketing Netzwerksicherheit Nachhaltigkeit Ziele Empfehlungsmarketing Coaching Touchpoint Regeln System Leadership Wissensmanagement Anwenderbetreuung Knigge Krise Wandel Value Demographie Unternehmenskultur Controlling Führungskraft Verwaltung Kommunalberatung Science of Happiness at Work Umwelt Outsourcing Qualität Bürgermeister Werte Verbraucher Kommunikationsmodell Dynamic Experience Burn-Out Projektmanagement Checkliste Mitarbeiterzufriedenheit Mediation intrnational Kulturkompetenz Business-Ettikette Gehirntraining Moderation Kommune Mitarbeiterbefragung Literatur Change Management High Potentials Navigationsinstrument Visualisieren Leistung Altersstruktur Prioritäten Mobile Marketing Hörbuch Projekt Office Event Mobile Erreichbarkeit Resilienz Literatur Vertrieb Kündigung Souveränität Widerstand CMS Energie IT-Infrastruktur Akquise Training

Neues bei ILTIS

Citizen Journey

Wie Bürger durch die digitale Verwaltung reisen - Warum gleicht die Wanderbewegung von der analogen in die digitale Welt eher einem gemütlichen Spaziergang

Das erfahren Sie bei uns