Inhalt

    Product im Marketing-Mix

    Die Produktpolitik ist ein Element des Marketing-Mix innerhalb vom operativen Marketing-Management. Mit der Produktpolitik tifft ein Unternehmen alle Entscheidungen, die sich auf die marktgerechte Gestaltung der Leistung beziehen. Es muss ein Angebot erarbeitet werden, dass sich an den Bedürfnissen der Nachfrage also des Kunden orientiert . Ziel hierbei ist es, eine Leistung mit einem USP zu erreichen.

    Folien Download, PDF 70 kB »

    Man unterscheidet zwei Arten von Produktpolitik:

    1. Programmpolitik:
    Sie setzt sich zusammen aus

    • Programmbreite:
      Diese gibt an, wie viele Produktlinien es gibt. Beispiel Melitta: als Produktlinen gibt es "Melitta Kaffeegenuß", "Toppits", "Cilia", "swirl" etc.
    • Programmtiefe:
      Diese gibt die Anzahl der einzelnen Produkte an.Beispiel Melitta: Innerhalb der Produktlinie "Melitta Kaffeegenuß" gibt es Angebote wie Kaffee, Filter, Automaten etc.

    Die Programmpolitik bestimmt das Sortiment, das ein Unternehmen anbietet. Entscheidungen, die im Rahmen der Programmpolitik getroffen werden, befassen sich mit dem Aufbau/Abbau neuer Programmlinien, Innovationen, Änderungen.

    2. Produktpolitik im engeren Sinne
    Hierzu zählen unter anderem:

    • Produktgestaltung: Sie umfasst Qualität und Stil des Produktes.
    • Markenpolitik: Wird das Produkt ein "no-name" oder ein Markenprodukt?
    • Verpackungsgestaltung: Wie sieht die Verpackung des Produktes aus (Prestige, Ansehen, Image, Tauglichkeit)?
    • Service: Wird das Produkt mit Service angeboten oder ist dies Zusatzleistung bzw. eigenes Produkt?

    Verwandte Themen
    Tagcloud

    Kundenzufriedenheit Organisationsentwicklung Wettbewerb Mitarbeitergespräch Kultur Marke Ideen Produkt Mensch Social Media Service Kundenbindung Zielvereinbarung Innovation Mitarbeiter Kundenloyalität Navigation Marketing Kompetenz Motivation Risiko Konkurrenz Projekt Organisation Unternehmen social network Unternehmenskommunikation Kunden Mitarbeitermotivation IT Führung Zukunft Verkäufer Akzeptanz Markt Instrument Finanzierung Kommunikation Psychologie Veränderungsprozess Veränderung Vertrieb E- Personal Information Medien Intuition Management Internet Karriere Führungsstil Verhalten Manager Methode Markterfolg Change-Management Potenzialentwicklung Weiterbildung Orientierung Strategie Planung Lernen Erfahrungswissen Grundsätze Messung E-Mail Ablauf Kundenrückgewinnung Mentoring Assessment Beratung Datenschutz Emotion Entscheidung Führungstipps Ethik ILTIS Potenzial IT-Trend Erfolg Prozess Management by Image Intelligenz Commitment Konflikt Vision Präsentation Corporate Bewerberauswahl Diversity Börse HRM Wachstum Macht Authentizität Qualitätsmanagement Team Kennzahlen Verhandlung Zielgruppe Trend Mitarbeiterbindung Charisma Research Produktion Modell CSR CRM Profit Telefonie Netzwerk Recruiting Kreativität Verwaltung Anforderungsprofil Community Strategieverwirklichung Loyalitätsmarketing Netzwerksicherheit Nachhaltigkeit Ziele Empfehlungsmarketing Coaching Touchpoint Regeln System Leadership Wissensmanagement Anwenderbetreuung Knigge Krise Wandel Value Demographie Unternehmenskultur Controlling Führungskraft Verwaltung Kommunalberatung Science of Happiness at Work Umwelt Outsourcing Qualität Bürgermeister Werte Verbraucher Kommunikationsmodell Dynamic Experience Burn-Out Projektmanagement Checkliste Mitarbeiterzufriedenheit Mediation intrnational Kulturkompetenz Business-Ettikette Gehirntraining Moderation Kommune Mitarbeiterbefragung Literatur Change Management High Potentials Navigationsinstrument Visualisieren Leistung Altersstruktur Prioritäten Mobile Marketing Hörbuch Projekt Office Event Mobile Erreichbarkeit Resilienz Literatur Vertrieb Kündigung Souveränität Widerstand CMS Energie IT-Infrastruktur Akquise Training

    Neues bei ILTIS

    Citizen Journey

    Wie Bürger durch die digitale Verwaltung reisen - Warum gleicht die Wanderbewegung von der analogen in die digitale Welt eher einem gemütlichen Spaziergang

    Das erfahren Sie bei uns