Strategieverwirklichung

Die Umsetzungslücke schließen

"Worin bestehen die wirklichen Wettbewerbsvorteile? Und wie kann ich verhindern, dass mein Konkurrent sie über Nacht imitiert? Solche Vorteile liegen meiner Ansicht nach vor allem in der Kompetenz der Akteure, also der Menschen, und in der Art und Weise, wie es ihnen in der Organisation gelingt, ihre Ideen zum alltäglichen Handeln werden zu lassen."
Armin Anwander, Geschäftsführer der ILTIS GmbH

Vom Wissen zum Handeln, von der Idee zu ihrer Verwirklichung, von der Innovation zum Erfolg - solche Brückenschläge gehören zur alltäglichen Herausforderung erfolgreicher Unternehmen. Denn nur wer schneller, konsequenter, nachhaltiger und flächendeckender als seine Konkurrenten das Umsetzungsproblem lösen kann, wird im Wettbewerb der Zukunft eine Spitzenposition besetzen.

Hier setzt das von der ILTIS GmbH entwickelte Modell der Strategieverwirklichung an. Durch ein akteursorientiertes Vorgehen in 4 Phasen unterstützt es eine Führungsmannschaft bei der Aufgabe, die Umsetzungslücke im strategischen Management, bei Innovations-, Implementierungs- oder Veränderungsprozessen zu schließen und das Unternehmen in eine strategiegerechte Organisation zu verwandeln.

Folgende Aspekte charakterisieren den Ansatz der Strategieverwirklichung:

  • Strategiefindung und Strategierealisierung werden über alle Ebenen der Organisation hinweg integriert.
  • Das Individuum und das Zusammenwirken der Akteure in der Organisation werden als Wesenskern jeglicher Entwicklung begriffen.
  • Ein klares Zukunftsbild sorgt für den Leitstern auf dem Entwicklungspfad. Die Dynamik der Beteiligten wird in die Vorwärtsbewegung auf diesem Weg gelenkt und nicht auf das Hin- und Herspringen von der einen zur nächsten Management-M(eth)ode.
  • Das Vorgehen ist in abgegrenzte Aufgaben (Portale) gegliedert, die sich zu Gestaltungsfeldern zusammenfassen lassen. Dies erleichtert das Steuern des komplexen Prozesses.
  • Als nützliche Instrumente, die Organisation auf dem Entwicklungspfad vom Aufbruch aus einer Alten Welt bis hin zur Selbstverständlichkeit einer Neuen Welt erfolgreich zu navigieren, stehen vier Landkarten zur Verfügung. Sie bilden die Strategieverwirklichung jeweils unter einer bestimmten Perspektive ab.
  • Als bewährte Werkzeuge helfen sie einer Führungsmannschaft, Hindernisse rechtzeitig zu erkennen und Effizienz im Alltag mit einer langfristigen Erfolgsplanung zu verbinden. Sie tragen wesentlich dazu bei, dass eine Organisation ihre Strategien schneller, konsequenter, flächendeckender und nachhaltiger als jeder Kontrahent verwirklichen kann.

Navigationsinstrumente der Strategieverwirklichung

Die von der ILTIS GmbH entwickelten Navigationsinstrumente der Strategieverwirklichung zeigen einer Führungsmannschaft, wie sie die auf dem Entwicklungspfad ihres Unternehmens anstehenden Herausforderungen zielorientiert und wirksam anpacken und meistern kann:

Die in den Landkarten vorgestellten Schlüsselfragen und Stationen sind besonders nützlich, wenn es darum geht, den eigenen Standort zu bestimmen, das Umfeld einzuschätzen und zu entscheiden, in welche Richtung und wie man am besten voranschreitet. Aus ihnen lässt sich systematisch das jeweils Erfolg versprechende Vorgehen ableiten und als Handlungsempfehlung für die Praxis nutzen.

Die Führungsmannschaft profitiert damit von einem überschaubaren und zugleich hoch wirksamen Handwerkszeug. Mit seiner Hilfe lassen sich die Erfolgsfaktoren der Strategieverwirklichung effektiv steuern. So werden die Ressourcen der Organisation zielsicher eingesetzt, um auch dann noch mit entscheidenden Wettbewerbsvorteilen zu glänzen, wenn alle Kontrahenten ähnliche Strategien verfolgen.

Die 12 Maximen zur Strategieverwirklichung

Das Voranschreiten auf dem Entwicklungspfad verlangt den Akteuren großes Engagement ab. Nur so kann eine Organisation im Markt bestehen und ihren Erfolg steigern. Wenn die Zeiten dabei manchmal stürmisch sind und der Blick für das Wesentliche in der Vielzahl der Aufgaben verloren zu gehen droht, hilft es, sich an grundlegenden 12 Maximen zu orientieren. Sie können genutzt werden, um künftige Prozesse der Strategieverwirklichung noch wirkungsvoller zu gestalten.

Autor ILTIS GmbH

Dieses Thema beruht auf den Erfahrungen der ILTIS GmbH. ILTIS steht für die erfolgreiche Implementierung neuer Geschäftssysteme, Prozesse, Strukturen, Profile und Kulturen.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an.

ILTIS GmbH
Damit aus Strategien Handeln wird

 

Röntgenstraße 15
72108 Rottenburg

Tel: 07472 9839-0
E-Mail: dialog@dont-want-spam.iltis.de
Internet: http://www.iltis.de

ANWANDER, Armin: Strategien erfolgreich verwirklichen: Wie aus Strategien echte Wettbewerbsvorteile werden. Zweite, erweiterte Auflage. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York 2002. ISBN 3-540-42445-8.

Werbung
Tagcloud

Kundenloyalität Lernen Commitment Beratung Markt Management Kunden Veränderung ILTIS Motivation Personal Emotion Kompetenz Marketing Instrument Mitarbeiter Manager Leistung Controlling Verhalten Prioritäten Charisma Weiterbildung Methode Mensch Kreativität Mitarbeiterbindung Intelligenz Präsentation Grundsätze Team Psychologie Vertrieb Vision Change-Management Wachstum Wettbewerb Unternehmenskultur Organisation Karriere Entscheidung Erfahrungswissen Telefonie social network Finanzierung Organisationsentwicklung Knigge Kommunikation Kultur Image Innovation Konkurrenz Kennzahlen Akzeptanz Planung Datenschutz Zukunft Value Produktion Potenzial Assessment Netzwerk Prozess Verhandlung Unternehmen Börse Ablauf Resilienz Führungskraft Messung Führung Verkäufer Kundenbindung Potenzialentwicklung IT Ideen Trend Souveränität Hörbuch Internet Erfolg Orientierung Corporate Information Produkt Gehirntraining Social Media Unternehmenskommunikation Qualität Leadership Ziele System Projekt Mentoring Science of Happiness at Work Wissensmanagement Konflikt Führungstipps Modell Strategie HRM Regeln Touchpoint Wandel Marke Bewerberauswahl E- Zielgruppe Community Mediation Recruiting Verwaltung IT-Trend Coaching Mitarbeiterzufriedenheit Krise Qualitätsmanagement Mitarbeitermotivation High Potentials Veränderungsprozess Ethik CRM intrnational Kündigung Research Diversity Medien Loyalitätsmarketing Management by Outsourcing Kommune Mitarbeiterbefragung Kundenzufriedenheit Authentizität Mitarbeitergespräch Empfehlungsmarketing Dynamic Experience Netzwerksicherheit Kommunalberatung Navigationsinstrument Navigation Altersstruktur Energie Führungsstil Service Macht Zielvereinbarung Literatur Change Management Risiko Anforderungsprofil Checkliste Werte Training CSR Markterfolg Kommunikationsmodell Projekt Office Anwenderbetreuung E-Mail Widerstand Nachhaltigkeit Strategieverwirklichung Demographie Projektmanagement Kundenrückgewinnung CMS Intuition Burn-Out IT-Infrastruktur Moderation Profit Verbraucher Mobile Erreichbarkeit Kulturkompetenz Visualisieren Bürgermeister Verwaltung Akquise Event Mobile Marketing Business-Ettikette Literatur Vertrieb Umwelt

Werbung
Werbung