Erfolgreicher Bewerben - Der sichere Weg zum neuen Job

3 Kleinigkeiten, die den großen Unterschied machen!

Immer mehr Bewerber kämpfen um einen Job. Firmen stellen immer größere Anforderungen an ihre Kandidaten. Und nach wie vor machen viele Bewerber grundlegende Fehler, die ihnen meist schon in der Vorauswahl die Absage bringen. Wer die folgenden neun Tipps und Tricks nutzt, bewirbt sich nicht nur besser als der Durchschnitt – er vermeidet die größten Fehler beim Bewerben und gehört beinahe schon automatisch zu den Lieblingskandidaten eines Unternehmens. Lesen Sie jetzt den ersten Teil unserer kleinen Serie.

1. Selbstbewusster denken

Denken Sie bereits vor und während ihrer Bewerbungsphase positiver. Wer erfolgreicher denkt, zeigt sich automatisch zuversichtlicher. Und das schlägt sich auch in der Sprache wieder, die im Anschreiben ein ganz wichtiges Element ist.

Die meisten Bewerber erstellen und versenden Unterlagen und zweifeln stark am möglichen Erfolg. Wer so an seine Bewerbung herangeht, kann fast nur scheitern. Wie sollen Entscheider von einem Brief begeistert werden, den jemand geschrieben hat, der nicht an sich und sein Schreiben glaubt?

Freuen Sie sich auf die Chance, sich zu bewerben. Zeigen Sie sich zuversichtlicher und denken Sie schon beim Bewerben an die Zusage für Ihren neuen Job!


2. Einzigartiger darstellen

Die meisten Bewerber verschenken sowohl im Anschreiben als auch im möglichen Vorstellungsgespräch die Chance, sich einzigartig zu präsentieren. Viele schreiben genau das, was die anderen auch schreiben. Mit Aussagen wie "ich bin belastbar und teamfähig" sprechen Sie zwar Aspekte an, die der mögliche Arbeitgeber gerne hört – mehr aber auch nicht.

Eine erfolgversprechende Selbstdarstellung nennt Vorteile und Gründe, die den Bewerber von den anderen Kandidaten unterscheidet. Nahezu jeder behauptet, er sei teamfähig.

Fallen Sie angenehm auf, indem Sie aufzeigen, warum Sie interessanter, anders oder besser als Ihre Mitstreiter sind. Zum Beispiel: "Ich habe als gelernte Bürokauffrau gerade meine Qualifikation zu XY als Kursbeste abgeschlossen und spreche fließend Englisch."


3. Kürzer fassen

Das ideale Anschreiben umfasst maximal eine DIN A4 Seite. Nachdem Entscheider bei der Flut an Bewerbungen ohnehin viel zu lesen haben, sollten Sie sich gerne auch noch kürzer fassen.

Ein vorbildliches Anschreiben beantwortet diese Fragen:

  • Woher habe ich die Stelleninformation?
  • Auf welche Stelle bewerbe ich mich?
  • Warum ist die Firma für mich interessant?
  • Warum bin ich der ideale Bewerber?
  • Welche Argumente sprechen für mich?

Diese wenigen Fragen können meist auch in wenigen Sätzen beantwortet werden. Je prägnanter das Anschreiben formuliert ist, desto leichter ist es auch, die wichtigsten Infos zu erfassen. Haben Sie den Mut zur Lücke, reduzieren Sie Ihre Aussagen und punkten Sie durch ein kurzes und inhaltsdichtes Anschreiben!

Autor

Thomas Schlayer

 

    Tagcloud

    Kommunikation Unternehmenskommunikation Leistung Kennzahlen Krise Veränderung Methode Motivation Führung Literatur Vertrieb Kunden Zukunft social network Loyalitätsmarketing Ablauf Kundenbindung Modell Management Internet Instrument Produktion Vertrieb Vision Prozess Social Media E- Personal Team CSR ILTIS Planung Hörbuch Produkt Innovation Knigge Organisation Organisationsentwicklung Markt Strategie Beratung Grundsätze Kommunalberatung Mitarbeiter Verkäufer Marke Change-Management HRM Lernen Wettbewerb IT Community Akzeptanz Erfolg Finanzierung Konflikt Wissensmanagement Service Recruiting Unternehmen Qualitätsmanagement Potenzial Entscheidung Management by Emotion Kundenloyalität Intuition Mitarbeitergespräch Unternehmenskultur Kultur Projekt Börse IT-Trend Führungskraft Orientierung Kompetenz Kündigung Projektmanagement Verhalten Konkurrenz Karriere Marketing Ziele Resilienz Information Mensch Coaching Widerstand Macht Medien Erfahrungswissen Assessment Event Kundenzufriedenheit Gehirntraining Werte Führungstipps Psychologie Netzwerksicherheit Touchpoint Outsourcing Empfehlungsmarketing Prioritäten Netzwerk Potenzialentwicklung Messung Umwelt Manager Commitment Checkliste Wachstum Kreativität Controlling Mentoring Corporate Wandel Regeln Kommunikationsmodell Intelligenz Zielgruppe Qualität Veränderungsprozess Bewerberauswahl Demographie Mitarbeiterzufriedenheit Präsentation Strategieverwirklichung Risiko Navigationsinstrument Ideen CMS Verwaltung Trend Value Literatur Change Management CRM Zielvereinbarung Mitarbeiterbefragung Markterfolg Kulturkompetenz Diversity Souveränität Profit IT-Infrastruktur Leadership Mitarbeitermotivation Kundenrückgewinnung System Navigation Altersstruktur Kommune Weiterbildung Science of Happiness at Work Image Mobile Erreichbarkeit E-Mail Ethik Projekt Office Anforderungsprofil High Potentials Bürgermeister intrnational Mediation Anwenderbetreuung Mobile Marketing Burn-Out Energie Mitarbeiterbindung Nachhaltigkeit Verhandlung Datenschutz Moderation Authentizität Führungsstil Akquise Verbraucher Business-Ettikette Charisma Telefonie Dynamic Experience Research Verwaltung Training Visualisieren

    Neues bei ILTIS

    Lean Services

    Wie Sie den Change vom Kostenfaktor hin zum Qualitätsdienstleister meistern

    Das erfahren Sie bei uns