Klassisches Zeitmanagement: Ausgedient?

Kennen Sie das: “Plane jeden Tag deinen Tag 10 Minuten lang und du schaffst alles, was du schaffen willst!”? Als diese Methode erfunden wurde, gab es gerade Festnetztelefone und die Post. Heute kommen im Sekundentakt und auf zig Kommunikationswegen neue Aufgaben herein und verändern vielleicht die Prioritäten. 

Wir benötigen Methoden zum Selbstmanagement, die unserem neuen Arbeitsalltag gerecht werden und auch gleichzeitig auf unsere Persönlichkeit eingehen. 

Cordula Nussbaum unterscheidet zwei Persönlichkeiten beim Selbstmanagement: kreative Chaoten und logische Ordner. Der von Ihr entwickelte Ansatz für ein kreatives Zeitmanagement kommt vor allem dem kreativen Chaoten entgegen, der nicht gerne plant bzw. sich nicht an Pläne hält, dafür aber im agilen Alltag von heute aufblüht. 

Kreatives Zeitmanagement trägt dem natürlichen Organisations-Stil jedes Einzelnen Rechnung sowie den Anforderungen unseres Alltags. 

Testen Sie selbst zu welchem Typ - kreativer Chaot oder logischer Ordner - Sie gehören. Erfahren Sie außerdem mit welchen Tipps Cordula Nussbaum kreative Chaoten und Menschen in einem agilen Arbeitsalltag unterstützt.

 

0815-Tipps funktionieren heutzutage nicht mehr

Unser heutiger Alltag ist schnell, agil und dynamisch und vor allem nicht mehr akkurat planbar. Management-Methoden aus einer linearen, strukturierbaren Vergangenheit funktionieren nicht mehr und dürfen geändert werden. 

Von kreativen Chaoten und logischen Ordnern
Kreative Chaoten sind spontan, flexibel, lieben Abwechslung und probieren gerne Neues aus. Sie sind eher menschen-orientiert und hilfsbereit. Logische Ordner planen gerne und akkurat weit voraus. Änderungen liegen Ihnen nicht und sie sind häufig sach-orientiert. Ist ihr Alltag gut planbar, kommen sie gut mit Methoden aus dem klassischen Zeitmanagement zurecht, da diese ihrer Denk- und Herangehensweise entsprechen. Ist der Alltag hingegen agil, scheitern auch sie. Kreative Chaoten, die eben nicht gerne planen und sich nicht gerne an Pläne halten, scheitern am klassischen Zeitmanagement, blühen aber im agilen Alltag auf.

Was ist der kreativ-chaotische Ansatz?
Der kreativ-chaotische Ansatz von Cordula Nussbaum versteht ständige Veränderung als wertvolle Triebfeder für Erfolg. Er motiviert Menschen zu individuellem Vorgehen und trägt vor allem den kreativen Chaoten Rechnung. So erlaubt er eine spielerische Herangehensweise, Freiraum und viel Flexibilität um Aufgaben und das Leben zu gestalten.

Kreatives Zeitmanagement
Kreatives Zeitmanagement trägt dem natürlichen Organisations-Stil jedes Einzelnen Rechnung als auch den Anforderungen unseres Alltags. Die Methoden können kreativ auf unsere Bedürfnisse angepasst werden um uns maximal zu unterstützen.

Welcher  Typ sind eigentlich Sie?
Ziele definieren, Milestones festlegen und diszipliniert abarbeiten, bringen bei Ihnen nichts? 

Viele Tools passen nicht zu uns, unseren Talenten und unserem Alltag. Sie stressen bzw. frustrieren uns somit mehr als sie uns nützen. Hier können Sie gleich Ihren Organisations-Stil testen und erhalten Tipps von Cordula Nussbaum für Ihr individuelles Zeitmanagement: Gratis-Check Chaot oder Systematiker

Chaos als Kraftquelle sehen
Kreative Chaoten bringen uns voran: Ohne kreative Ideen, Querdenken und Luftschlösser ist Stillstand und Bankrott vorprogrammiert. “Business as usual” hat ausgedient, unzählige Unternehmen haben Innovationen verschlafen. Kreative Chaoten sind nach Cordula Nussbaum erfolgreicher, weil sie offen für Neues sind, gerne experimentieren und Chancen ergreifen, wenn sie sich bieten.

 

3 Tipps für kreative Chaoten von Cordula Nussbaum

  1. Tipp “Reisende To-Do-Sammlung anstelle To-do-Listen
    Cordula Nussbaum rät Ihnen, bewusst Ihre Aufgaben von Ihrem Kalender zu trennen und sich die Erlaubnis zu geben, alles zu sammeln. Sie nennt die Sammlung auch gerne  „My Could-do-Collection: Hier sammeln Sie, was Sie tun könnten – aber nicht tun müssen. 

  2. Vergessen Sie das Eisenhower-Prinzip
    Fragen Sie sich lieber: “Was bringt mich/das Unternehmen/das Team heute wirklich weiter? oder: “Wo brennt was an, wenn ich es nicht tue?”

  3. Ins Tun kommen!
    Tauchen Sie in das Meer der Möglichkeiten und vertrauen Sie darauf, dass Sie keine Lebensziele benötigen. Ein grober Korridor im Meer der Möglichkeiten mit einigen Leitsternen reicht als Orientierung für kreative Chaoten völlig aus. 

Fazit

Ein neues Zeitmanagement geht auf den individuellen Typ und Talente des Einzelnen ein und entspricht den agilen Anforderungen des Arbeitsalltags. Früher waren kreative Chaoten Außenseiter. Jetzt, in einer sich schnell ändernden Arbeitswelt, können sie ihre Talente entfalten. Unternehmen müssen schneller, innovativer und agiler werden und genau hier liegt das Potenzial kreativer Chaoten. Der kreative Zeitmanagement-Ansatz von Cordula Nussbaum soll kreative Chaoten und Menschen in der agilen Welt unterstützen, sich besser zu organisieren.

Verwendete Quellen

Interview mit Cordula Nussbaum, geführt am 12.12.2017; Original-Interview

Autorin Gabriele Kaier

Gabriele Kaier ist im Marketing Team von TimeTac. Sie ist in erster Linie für das Content Marketing zuständig und beschäftigt sich beruflich mit den Themen Zeit- und Projektmanagement, Digital Leadership und New Work.

Tagcloud

Kunden Veränderung E- Instrument Planung Erfolg Organisationsentwicklung Verhalten Mitarbeiter Lernen Prozess IT Wettbewerb Mitarbeiterbefragung Recruiting Vertrieb Kreativität Netzwerksicherheit Messung Wissensmanagement Emotion Psychologie Projekt Führung Markt Datenschutz Kundenbindung Modell Unternehmen System Verwaltung Marketing Ablauf CRM Marke social network Konflikt Profit Kundenrückgewinnung Finanzierung Kommunikation Organisation Information Konkurrenz Produkt Methode Internet Mensch Börse Erfahrungswissen Medien Qualität Knigge Strategie ILTIS Change-Management Management by Potenzial Produktion Führungstipps Motivation Ethik Personal Mitarbeiterbindung Navigationsinstrument Führungskraft Value Commitment Literatur Change Management Vision Verkäufer Research Wachstum Innovation Grundsätze Akzeptanz Telefonie Literatur Vertrieb Mentoring Controlling Mitarbeitergespräch Gehirntraining Zukunft Leadership Zielvereinbarung Beratung Veränderungsprozess Intuition Kundenloyalität Management Team Kultur Orientierung Zielgruppe Krise Community Bürgermeister Netzwerk IT-Trend Verwaltung Empfehlungsmarketing Nachhaltigkeit Wandel Touchpoint Ziele Kompetenz Projekt Office Corporate Kundenzufriedenheit Karriere Entscheidung Kommunalberatung Social Media High Potentials Coaching Regeln Risiko Führungsstil Ideen Checkliste Werte Kennzahlen Navigation Prioritäten Authentizität Hörbuch Mitarbeitermotivation CMS Mitarbeiterzufriedenheit Präsentation Projektmanagement Diversity Verbraucher Mobile Erreichbarkeit Macht Qualitätsmanagement Outsourcing Anwenderbetreuung Strategieverwirklichung Trend Image Service IT-Infrastruktur HRM Kulturkompetenz Potenzialentwicklung Bewerberauswahl intrnational Unternehmenskultur Manager Charisma Markterfolg Verhandlung Event Altersstruktur Mobile Marketing Umwelt Leistung Intelligenz Demographie Kündigung Assessment Mediation Anforderungsprofil E-Mail Souveränität Widerstand Visualisieren Kommune Unternehmenskommunikation Kommunikationsmodell Resilienz Weiterbildung Energie Dynamic Experience Science of Happiness at Work Loyalitätsmarketing Burn-Out CSR Akquise Business-Ettikette Moderation Training

Neues bei ILTIS

Wie mache ich Erfolge in Zeiten der Digitalisierung sichtbar?

Wie ersetzte ich das Erfolgsgefühl schrumpfender Aktenberge im Change der Digitalisierung?

Hier nachlesen