Managen Sie nur oder führen Sie auch?

Tipps wie Sie es schaffen, mehr zu führen und weniger zu managen


Viele Führungskräfte arbeiten rund um die Uhr. Trotzdem haben Sie das Gefühl, Ihre Arbeit nicht zu schaffen und den Überblick zu verlieren. Viele sind im operativen Tagesgeschäft so sehr eingebunden, dass sie ihre ureigene Aufgabe, nämlich Führung, vernachlässigen. Führen bedeutet festlegen, wo es hingehen soll. Führen beinhaltet Ziele und Strategien entwickeln, über Positionierung und Kundennutzen nachzudenken, Prozesse zu verbessern und Ihre Mitarbeiter zu informieren und zu begeistern. - Nehmen Sie sich genügend Zeit zum Führen?

Warum ist Führung so wichtig?

Wenn Sie nicht genügend Zeit zum Führen aufbringen, demotiviert das Ihre Mitarbeiter und Sie selbst. Da Ihre Mitarbeiter die Ausrichtung und Strategie nicht kennen, können sie auch nicht wirklich eigenständig arbeiten. Rückfragen und Missverständnisse sind dann an der Tagesordnung. Deshalb müssen Sie intensiv in Projekten mitarbeiten und verbringen einen Großteil Ihrer wertvollen Zeit mit Managementaufgaben wie Verwaltung, Budgeterstellung oder Kostenabrechungen.

Die Aufgaben vertrauensvoll zu delegieren, geht ja nicht. Wenn Sie aber nicht konsequent delegieren, werden Sie langfristig nicht erfolgreich sein und immer mehr glauben, wie in einem Hamsterrad zu arbeiten.

Ob Sie Abteilungsleiter, Geschäftsführer oder Vorstand sind: Ihre Aufgabe ist es - zu führen. Wenn Sie nicht führen, wer dann? Arbeiten Sie so wenig wie möglich an Verwaltungs- und Fachaufgaben. Fachaufgaben sollen auch Fachkräfte erledigen, also Ihre Mitarbeiter - und nicht Sie.

Warum wird so wenig geführt?

Führungsaufgaben sind wichtig, aber nicht dringend. Managementaufgaben hingegen sind meist dringend, aber selten wirklich wichtig.

Viele Menschen haben die Tendenz, Dringendes selbst zu bearbeiten, anstatt es zu delegieren. Wichtiges hingegen wird immer wieder verschoben, da es nicht zu einem festgelegten Zeitpunkt erledigt sein muss. Dieses Verhalten führt bei vielen Führungskräften dazu, dass Sie sich am Ende des Tages ertappen, nur Managementaufgaben erledigt zu haben. Trotz guter Vorsätze haben sie wieder nicht die Zeit gefunden, ihre wichtigen Führungsaufgaben anzugehen.

Wie bekomme ich es hin, mehr zu führen?

Gute Vorsätze alleine reichen da nicht.

Tipp 1. Machen Sie Wichtiges dringend

  • Versehen Sie Ihre Führungsaufgaben mit einem Termin und tragen Sie ihn in Ihre Zeitplanung ein. Dadurch wird die vorher nur wichtige Aufgabe nun auch dringend. Psychologisch verstärken können Sie die Dringlichkeit noch dadurch, dass Sie den Termin anderen mitteilen. Den Termin dann nicht einzuhalten, wird schwierig. Sie wollen sich ja keine Blöße geben, oder?


Tipp 2. Setzen Sie sich Ziele

  • Wie viel Prozent Ihrer Zeit wollen Sie zukünftig mit Führungsaufgaben verbringen? 20 %, 40 % oder 60 %? Setzen Sie sich messbare Ziele für den Tag, für den Monat und fürs Jahr. Übertreiben Sie es dabei nicht. Wenn Sie bisher nur 10 % Ihrer Zeit mit Führungsaufgaben verbracht haben, wird es wahrscheinlich kurzfristig schwer sein, auf 50 % zu kommen. Eine Erhöhung von 10 % auf 20 % ist aber durchaus realistisch.


Tipp 3. Protokollieren und visualisieren Sie

  • Die meisten Führungskräfte haben nur eine vage Vorstellung, wie viel Zeit sie sich mit Führung beschäftigen. Sie unterschätzen oft die vielen Arbeitsstunden, die sie mit unproduktivem Verwalten und Managen verbringen.
  • Halten Sie deshalb täglich fest, wie viel Stunden Sie mit Führung und mit Managen verbracht haben. Sie müssen hierfür nur zwei Zahlen am Ende des Tages protokollieren. Mehr nicht! Selbst wenn Sie sich doch wieder den ganzen Tag nur um Management gekümmert haben, so erkennen Sie das doch zumindest am Ende des Tages. Sie können sich dann vornehmen, Ihre Zeiteinteilung am nächsten Tag zu optimieren.
  • Erkennen und Bewusstmachen ist der erste Weg zur Besserung.

Autor

Dr.-Ing. Bernd Geropp

Bernd Geropp Consulting
Am Beulardstein 23
52072 Aachen

Telefon: +49 241 89409 27
E-Mail: info@berndgeropp.de
Web: www.berndgeropp.de

Als Strategieberater, Führungstrainer und Business-Coach unterstützt Dr. Bernd Geropp Unternehmen im industriellen Umfeld. Er kennt die täglichen Herausforderungen von Führungskräften aus eigener, langjähriger Erfahrung als angestellter Geschäftsführer in Konzernstrukturen wie auch als geschäftsführender Gesellschafter eines High- Tech Unternehmens.

Tagcloud

Kundenzufriedenheit Organisationsentwicklung Wettbewerb Mitarbeitergespräch Kultur Marke Ideen Produkt Mensch Social Media Service Kundenbindung Zielvereinbarung Innovation Mitarbeiter Kundenloyalität Navigation Marketing Kompetenz Motivation Risiko Konkurrenz Projekt Organisation Unternehmen social network Unternehmenskommunikation Kunden Mitarbeitermotivation IT Führung Zukunft Verkäufer Akzeptanz Markt Instrument Finanzierung Kommunikation Psychologie Veränderungsprozess Veränderung Vertrieb E- Personal Information Medien Intuition Management Internet Karriere Führungsstil Verhalten Manager Methode Markterfolg Change-Management Potenzialentwicklung Weiterbildung Orientierung Strategie Planung Lernen Erfahrungswissen Grundsätze Messung E-Mail Ablauf Kundenrückgewinnung Mentoring Assessment Beratung Datenschutz Emotion Entscheidung Führungstipps Ethik ILTIS Potenzial IT-Trend Erfolg Prozess Management by Image Intelligenz Commitment Konflikt Vision Präsentation Corporate Bewerberauswahl Diversity Börse HRM Wachstum Macht Authentizität Qualitätsmanagement Team Kennzahlen Verhandlung Zielgruppe Trend Mitarbeiterbindung Charisma Research Produktion Modell CSR CRM Profit Telefonie Netzwerk Recruiting Kreativität Verwaltung Anforderungsprofil Community Strategieverwirklichung Loyalitätsmarketing Netzwerksicherheit Nachhaltigkeit Ziele Empfehlungsmarketing Coaching Touchpoint Regeln System Leadership Wissensmanagement Anwenderbetreuung Knigge Krise Wandel Value Demographie Unternehmenskultur Controlling Führungskraft Verwaltung Kommunalberatung Science of Happiness at Work Umwelt Outsourcing Qualität Bürgermeister Werte Verbraucher Kommunikationsmodell Dynamic Experience Burn-Out Projektmanagement Checkliste Mitarbeiterzufriedenheit Mediation intrnational Kulturkompetenz Business-Ettikette Gehirntraining Moderation Kommune Mitarbeiterbefragung Literatur Change Management High Potentials Navigationsinstrument Visualisieren Leistung Altersstruktur Prioritäten Mobile Marketing Hörbuch Projekt Office Event Mobile Erreichbarkeit Resilienz Literatur Vertrieb Kündigung Souveränität Widerstand CMS Energie IT-Infrastruktur Akquise Training

Neues bei ILTIS

Citizen Journey

Wie Bürger durch die digitale Verwaltung reisen - Warum gleicht die Wanderbewegung von der analogen in die digitale Welt eher einem gemütlichen Spaziergang

Das erfahren Sie bei uns