Netzwerken - Kontakte knüpfen, organisieren und pflegen

Was bringt netzwerken? Eine häufige Frage, die Netzwerkneulinge stellen, sind: Was bekomme ich für die Gebühr, die ich als Mitglied eines Netzwerkes zahle? Was habe ich davon, wenn ich mich zeitliche einbringe? Die Antworten darauf hängen stark davon ab, wie stark Sie sich selbst engagieren.

In einem Netzwerk können Sie

  • Ihr Image aufwerten
  • Kontakte knüpfen, ausbauen und pflegen
  • Mit anderen Geschäfte machen
  • Marktinfos austauschen
  • Tipps, Strategien und Erfolgskonzepte aus erster Hand erfahren und von anderen Teilnehmern lernen
  • Interessensgemeinschaften und strategische Allianzen bilden.

Wie fast alles im Leben verläuft auch das Netzwerken über leicht bis schwer, von unten nach oben. Das bedeutet, Sie müssen sich hochdienen. Um in der Netzwerkpyramide aufzusteigen, können Sie zum Beispiel ein Amt übernehmen, Empfehlungen aussprechen, Sponsoren beschaffen, Gefallen erweisen und vieles mehr.
Doch welche Netzwerke gibt es überhaupt?

  • Regionale und überregionale Netzwerke
  • Geschlossene, exklusive/exzeptionelle und offene Netzwerke
  • Informelle und formelle Netzwerke

Je höher die Stufe, desto schwieriger der Zugang. Während in offenen Netzwerken noch jeder zugelassen wird, sind private Veranstaltungen nur auf persönliche Einladungen hin zugänglich. Und: Je wichtiger, je mächtiger eine Person wird, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, sie in den unteren Stufen der Pyramide in aller Öffentlichkeit anzutreffen.
Bevor Sie nun in Sachen Netzwerk beginnen, ist es sinnvoll, dass Sie sich ein paar Gedanken über Ihre diesbezüglichen Ziele und Erwartungen machen. Kluge Vorbereitung hilft Ihnen, Zeit zu sparen, Enttäuschungen vorzubeugen und das passende Netzwerk zu finden und wie man Netzwerk-Ziele umsetzen kann:

1.Schritt: Ich will

  • Planen Sie Ihr Netzwerkvorhaben ausgehend von Ihren ganz persönlichen Präferenzen und Zielen. Denn nur was Sie gerne tun, können Sie auch dauerhaft gut tun und somit erfolgreich sein.

2. Schritt: Ich kann

  • machen Sie sich alle Kompetenzen bewusst. ALLE. Alles, was Sie können. Und hier steht nicht, was Sie gut oder gar perfekt können. Und bitte denken Sie auch an die Kompetenzen, die Sie für lapidar halten, die "doch jeder kann". Denkfehler. Nicht jeder kann zum Beispiel zuhören, telefonieren, überzeugen, lachen, sich selber auf die Schippe nehmen.

3. Schritt: ich brauche

  • Wenn Sie wissen, was Sie wollen und was Sie können, ist es leichter zu definieren, was Sie noch brauchen, um Ihr Ziel zu erreichen. Sie erhalten eine Art mentalen Einkaufszettel, der Ihnen dabei helfen wird, die ersten Schritte zu tun. Vergessen Sie dabei nicht, wenn es nötig ist, noch fehlende Kompetenzen zu erlernen.

Ein weitere Frage, die sich viele mit Sicherheit immer wieder stellen: Woran lässt sich ein gutes Netzwerk erkennen? Fordern Sie dazu die Checkliste Netzwerk-TÜV an.

Weitere Informationen

Dieser Tipp wurde in Zusammenarbeit mit Monika Scheddin erstellt. Die ehemalige Managerin Monika Scheddin ist heute Unternehmerin und ein gefragter Coach.
Quelle: Erfolgsstrategie Networking. Business-Kontakte knüpfen, organisieren und pflegen. BW-Verlag. Monika Scheddin. 276 Seiten. ISBN: 3-8214-7647-8 EUR 16.80/ CHF 27.90
Im Buch finden Sie noch zahlreiche Tipps. Unter anderem, wie man sich in Netzwerken verhält, also die so genannte Nettikette oder wie Sie ein professionelles Netzwerk gründen, organisieren und stabilisieren.

Tagcloud

Kundenzufriedenheit Organisationsentwicklung Wettbewerb Mitarbeitergespräch Kultur Marke Ideen Produkt Mensch Social Media Service Kundenbindung Zielvereinbarung Innovation Mitarbeiter Kundenloyalität Navigation Marketing Kompetenz Motivation Risiko Konkurrenz Projekt Organisation Unternehmen social network Unternehmenskommunikation Kunden Mitarbeitermotivation IT Führung Zukunft Verkäufer Akzeptanz Markt Instrument Finanzierung Kommunikation Psychologie Veränderungsprozess Veränderung Vertrieb E- Personal Information Medien Intuition Management Internet Karriere Führungsstil Verhalten Manager Methode Markterfolg Change-Management Potenzialentwicklung Weiterbildung Orientierung Strategie Planung Lernen Erfahrungswissen Grundsätze Messung E-Mail Ablauf Kundenrückgewinnung Mentoring Assessment Beratung Datenschutz Emotion Entscheidung Führungstipps Ethik ILTIS Potenzial IT-Trend Erfolg Prozess Management by Image Intelligenz Commitment Konflikt Vision Präsentation Corporate Bewerberauswahl Diversity Börse HRM Wachstum Macht Authentizität Qualitätsmanagement Team Kennzahlen Verhandlung Zielgruppe Trend Mitarbeiterbindung Charisma Research Produktion Modell CSR CRM Profit Telefonie Netzwerk Recruiting Kreativität Verwaltung Anforderungsprofil Community Strategieverwirklichung Loyalitätsmarketing Netzwerksicherheit Nachhaltigkeit Ziele Empfehlungsmarketing Coaching Touchpoint Regeln System Leadership Wissensmanagement Anwenderbetreuung Knigge Krise Wandel Value Demographie Unternehmenskultur Controlling Führungskraft Verwaltung Kommunalberatung Science of Happiness at Work Umwelt Outsourcing Qualität Bürgermeister Werte Verbraucher Kommunikationsmodell Dynamic Experience Burn-Out Projektmanagement Checkliste Mitarbeiterzufriedenheit Mediation intrnational Kulturkompetenz Business-Ettikette Gehirntraining Moderation Kommune Mitarbeiterbefragung Literatur Change Management High Potentials Navigationsinstrument Visualisieren Leistung Altersstruktur Prioritäten Mobile Marketing Hörbuch Projekt Office Event Mobile Erreichbarkeit Resilienz Literatur Vertrieb Kündigung Souveränität Widerstand CMS Energie IT-Infrastruktur Akquise Training

Neues bei ILTIS

Citizen Journey

Wie Bürger durch die digitale Verwaltung reisen - Warum gleicht die Wanderbewegung von der analogen in die digitale Welt eher einem gemütlichen Spaziergang

Das erfahren Sie bei uns