Persönliche Strategien erfolgreich verwirklichen

Teil 1: Orientierung schaffen

Lassen sich Vorgehensweisen, die bei Veränderungsprozessen in Unternehmen und Organisationen wirksam sind, auch auf Personen übertragen? Wir meinen schon und zeigen dies am Beispiel unseres Beratungsansatzes zur Strategieverwirklichung in vier Teilen.

Den Standort bestimmen

Wenn Sie mit dem Auto nach Berlin fahren wollen, sollten Sie wissen, wo Sie starten, damit Sie den besten Weg finden!
Kennen Sie den Ausgangspunkt für die Reise zu Ihren Zielen?

  • Was haben Sie bisher erreicht? (Position, Erfolge, Beziehungen etc.)
  • Welche Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung? (Finanzen, Ressourcen, Mobilität, Perspektiven etc.)
  • Welche Fähigkeiten besitzen Sie? (Qualifikationen, Talente, Potenziale etc.)

Innere Klarheit schaffen

Das Ganze ist stets mehr als die Summe seiner Teile.
Ist klar, was Sie erreichen wollen?

  • Welche Bedürfnisse und welche Wünsche haben Sie?
  • Welche Ziele streben Sie an?
  • Werden Ihre Bedürfnisse und Wünsche durch Ihre Ziele erfüllt?

Persönliche Ziele setzen

Ohne Ziel ist jeder Weg der richtige.
Ist Ihr Ziel so beschrieben, dass Sie auch wissen, wann Sie angekommen sind?

  • Was wollen Sie erreichen? (Position, Erfolge, Beziehungen etc.)
  • Welche Möglichkeiten möchten Sie haben? (Finanzen, Ressourcen, Mobilität, Perspektiven etc.)
  • Welche Fähigkeiten wollen Sie besitzen? (Qualifikationen, Potenziale etc.)

Sich ausrichten

Das Wichtigste beim ersten Schritt ist nicht die Weite, sondern die Richtung!
Sind Ihre Vorstellungen und Ihr Wille auf das Ziel ausgerichtet?

  • Haben Sie ein Bild, einen Satz oder ein Vorstellung über Ihre Ziele? Was sagen Sie zu sich selbst? Was stellen Sie sich vor?
  • Gibt es noch innere Widersprüche?
  • Sind Sie bereit, auf Dinge zu verzichten, die nicht auf dem Weg zum Ziel liegen?

Einen Plan erstellen

Wer nicht selber plant, der wird verplant.
Kennen Sie die Schritte, die Sie auf dem Weg zum Ziel gehen wollen?

  • Welche wesentlichen Schritte führen Sie zum Ziel? (Meilensteine)
  • Welche wahrnehmbaren Ergebnisse wollen Sie auf Ihrem Weg erreichen? (Maßnahmen)
  • In welcher Zeit wollen Sie Ihr Ziel erreichen? (Zeitpunkt)
  • Gibt es kritische Punkte auf Ihrem Weg zum Ziel? (Hindernisse)

Übung

Nehmen Sie einfach ein Blatt Papier:

  • Schreiben Sie die Antworten zu den Fragen auf, die Ihnen spontan und ohne lange nachzudenken einfallen. Sie werden dazu nicht lange brauchen.
  • Legen Sie dann das Papier für eine Woche zur Seite.
  • Wiederholen Sie das Ganze und ergänzen Sie.

Lassen Sie sich überraschen, wie viel Orientierung Sie bei so wenig Zeiteinsatz erreichen können.

Weiter zu Teil 2: Bewegung erzeugen

Autor ILTIS GmbH

Dieses Thema beruht auf den Erfahrungen der ILTIS GmbH. ILTIS steht für die erfolgreiche Implementierung neuer Geschäftssysteme, Prozesse, Strukturen, Profile und Kulturen.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an.

ILTIS GmbH
Damit aus Strategien Handeln wird

 

Röntgenstraße 15
72108 Rottenburg

Tel: 07472 9839-0
E-Mail: dialog@dont-want-spam.iltis.de
Internet: http://www.iltis.de

Tagcloud

Netzwerk Unternehmen Zukunft Intelligenz Motivation Verhalten Prozess Qualitätsmanagement Vision Mobile Marketing Veränderung Kundenzufriedenheit Zielvereinbarung Führung Entscheidung Krise Mitarbeitergespräch Instrument Mitarbeiter Trend Kompetenz Projekt Office Strategie Methode Bewerberauswahl Mensch Innovation Intuition Börse Kundenbindung social network Marketing Vertrieb Verwaltung Service Team Planung Organisation Kommunikation Netzwerksicherheit Erfolg Orientierung Ablauf Grundsätze Mitarbeiterbefragung Management Kunden Produkt Personal Organisationsentwicklung Ideen Führungstipps Commitment Zielgruppe Controlling IT E- ILTIS Wettbewerb Social Media System Beratung Lernen Potenzial Marke Qualität Internet Kultur Medien Projekt Mitarbeitermotivation Mentoring Telefonie Verkäufer CRM Führungsstil Karriere Change-Management Markterfolg Information Image Konflikt Kundenloyalität Nachhaltigkeit Finanzierung Markt Konkurrenz Kreativität Ethik Emotion Unternehmenskultur Loyalitätsmarketing Wandel Präsentation Regeln Akzeptanz Mitarbeiterbindung Psychologie Datenschutz Modell Leistung Messung Empfehlungsmarketing Value Führungskraft Projektmanagement Veränderungsprozess Kündigung Community Leadership Anwenderbetreuung Corporate Navigation Mitarbeiterzufriedenheit Kennzahlen Wissensmanagement Touchpoint Knigge Kommunikationsmodell IT-Trend Strategieverwirklichung HRM Manager Gehirntraining Verhandlung Checkliste Moderation Unternehmenskommunikation Kundenrückgewinnung Management by Akquise Erfahrungswissen Recruiting Bürgermeister Demographie High Potentials Profit Macht Coaching Kulturkompetenz Verbraucher Assessment Ziele Potenzialentwicklung Produktion Diversity Werte Verwaltung Energie Navigationsinstrument Risiko IT-Infrastruktur Dynamic Experience Mobile Erreichbarkeit Outsourcing E-Mail Prioritäten Widerstand Charisma Science of Happiness at Work Kommunalberatung Event Burn-Out Wachstum Research Resilienz Souveränität Authentizität Literatur Change Management Hörbuch Altersstruktur Mediation intrnational Visualisieren Kommune CSR CMS Anforderungsprofil Literatur Vertrieb Business-Ettikette Training Umwelt Weiterbildung

Neues bei ILTIS

Lean Services

Wie Sie den Change vom Kostenfaktor hin zum Qualitätsdienstleister meistern

Das erfahren Sie bei uns