Akupressur

Üben Sie doch mal Druck auf Ihre magischen Punkte aus.

Abgesehen von der leicht feststellbaren erotischen Stimulierbarkeit bekannter Körperpunkte, steht fest, dass es noch eine weitere Vielzahl von davon gibt, die auf Druck reagieren.

Oder wie stoppen Sie einen Nießreiz mitten in der Sitzung? Wie verschaffen Sie sich intuitiv Linderung bei einem Brummschädel? Und wie bekommen Sie die Füße Ihrer Partnerin warm? Per Fingerdruck. So hilft ein kleiner Druck von unten gegen die Nasenspitze und der Nießreiz zieht vorbei.

Der Druck auf weitere magische Punkte verspricht die Methode der Akupressur. Die Massage der Akupunktur-Punkte lindert Schmerzen und Beschwerden. Es handelt sich um eine natürliche Methode der Schmerzlinderung – ob körperlich oder seelisch bedingt und jeder kann sie mit den Fingern selbst durchführen.

Jeder setzt intuitiv Akupressur ein und bedient sich so einer alten Methode der traditionellen chinesischen Medizin.

Die Wirkungsweise von Akupressur

Der Name Akupressur setzt sich aus den Worten acus = Nadel und pressare = drücken zusammen. Die Methode selbst gilt als eine der Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die Urkraft des Lebens Qi (gesprochen tschi) durchströmt den Körper auf ganz bestimmten Leitbahnen (Meridianen) und jeder dieser Leitbahnen ist einer bestimmten Organfunktion zugeordnet. Alle möglichen Krankheiten führt die TCM auf einen Stockung im Fluss des Qi zurück. Insgesamt sollen ca. 20 solcher Hauptleitlinien durch unseren Körper führen und heute sind ca. 360 bis 1.000 solcher Körperpunkte bekannt.

Und wenn Sie jetzt an Autos denken, liegen Sie auch nicht ganz falsch. Denn bei dieser Beschreibung drängt sich einem der Vergleich mit den heutigen Straßenverhältnissen auf. Verschiedene Autobahnen zu verschiedenen Städten und immer wieder bringen Staus den Verkehrsfluss zum erliegen.

Während bei der Akupressur durch Druck auf bestimmte Punkte den Fluss wieder zum fließen bringen und die Ursache wieder beheben, stehen wir allmorgendlich wieder auf den gleichen Autobahnen rum.

Akupressur ist eine einfach zu handhabende Variante der Akupunktur. Wie bei fast allen fernöstlichen Heilmethoden gibt es ein Für und ein Wider. Wissenschaftlich lassen sich Meridiane nicht nachweisen und bei vielen gesundheitlichen Störungen konnte eine Wirksamkeit der gezielten Fingerdruckmassagen wissenschaftlich nicht nachgewiesen werden.

Aber abgesehen von der leicht feststellbaren erotischen Stimulierbarkeit, steht fest, dass es eine Vielzahl von Körperpunkten gibt, die auf Druck reagieren. Reizt man diese, werden Nervenbahnen oder Organe in einen Reizzustand versetzt. Durch den Druck werden möglicherweise körpereigenen Schmerzmittel (Endorphine) ausgeschüttet und die Schmerzregulation angeregt.

Aber nicht nur auf körperliche Vorgänge wirkt die Akupressur, sondern sie beeinflusst auch die Seele positiv.

Prüfen Sie also selbst, ob Ihnen die Methode der Akupressur liegt. So ist zum Beispiel der Hegu-Punkt ein sehr wirksamer Körperpunkt bei Kopf-, Zahn- und Magenschmerzen. Und wie Sie mit Hilfe einer warmen Glaskugel und dem Punkt Nummer 10 Ihrer Partnerin zu warmen Füßen verhelfen können, erfahren Sie in unseren kleinen Übungen. Probieren Sie es einfach aus.

Damit auch eine gewünschte Wirkung eintritt, ist es wichtig zu wissen, wo die entscheidenden Punkte überhaupt liegen und wie man sie mit den Fingern ansprechen muss. Durch die Druckmassage soll der Lebensfluss und Energien wieder zum fließen kommen und eine Verbindung zu Organen und Gefäßen geschaffen werden.

Falls Sie Akupressur selbst durchführen: Haben Sie einen falschen Punkt erwischt, soll das angeblich nichts ausmachen. Sie verändern lediglich Ihren Energiehaushalt und wirken gegebenenfalls auf einen anderen Meridian ein.

Wenn Sie den entscheidenden Punkt gefunden haben, kreisen Sie mit der Fingerkuppe des Zeigefingers oder des Daumens. Bei anderen sollten Sie drücken. Wichtig ist auch in welche Richtung die Energie fließt. Bewegungen zur Körpermitte hin bauen Energie auf, die Gegenrichtung wirkt beruhigend.

In der Regel massieren Sie die Punkte drei bis fünf Minuten lang. Fangen Sie mit wenig Druck an und werden dann stärker.

Und generell gilt: Hören Sie auf Ihren Körper und die Reaktionen. Denn wenn zusätzliche Schmerzen auftauchen sollten Sie auf jeden Fall einen Fachmann um Rat fragen. Denn es gibt speziell ausgebildete Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten, die Akupressur anbieten.

Wann wendet man Akupressur an?

Die Gebiete der Anwendung reichen von der Behandlung von Angstzuständen bis hin zu Wirbelsäulenschäden. Am häufigsten wird Akupressur wohl bei den so genannten Volksleiden wie Migräne und Schlaflosigkeit angewandt. Aber auch bei einer schnellen Linderung wie beim Nasenbluten hilft der heilende Druck.

Akupressur kann auch angewendet werden bei

  • Aufregung und Angst
  • Bluthochdruck
  • Erkältung
  • Konzentrationsstörungen
  • Kreislaufstörungen bei zu niedrigem Blutdruck
  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen und kalten Füßen
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Unruhe
  • Übergewicht
  • Verspannungen

Schauen Sie auch unsere Übungen dazu an. Leicht und schnell durchgeführt sollen diese Wohlfühlen unterstützen: Akupressur – Druck mit Fingerspitzengefühl.

     

    Alle Erläuterungen zu Wellness-Themen auf 4managers dienen ausschließlich der persönlichen Unterstützung des Lesers. Die Erläuterungen sind weder als Diagnose, Rezept noch zur Behandlung von Krankheiten oder gesundheitlichen Beschwerden gedacht. Sie können und wollen keine medizinische Betreuung oder Behandlung ersetzen. Die Erwähnung eines Produkts, einer Dienstleistung oder einer Therapie stellt keine Empfehlung dar. Kommentare von Fremdautoren geben die Meinung dieser Autoren wieder und nicht die der Herausgeber. Bitte treffen Sie Ihre persönlichen, eigenverantwortlichen Entscheidungen in Gesundheitsfragen immer zusammen mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker.

    Tagcloud

    Internet Grundsätze Führung Verkäufer Burn-Out Kunden Qualitätsmanagement Produktion CRM Organisation Team Zukunft Prozess Führungsstil Methode HRM Social Media Instrument Finanzierung Kommunikation Science of Happiness at Work Lernen Konkurrenz Strategie Kundenzufriedenheit Regeln Management Assessment Navigation Value Vision Organisationsentwicklung Markt Kultur Veränderungsprozess Wachstum Vertrieb Leistung Ethik Information Orientierung Messung Produkt Medien Beratung Wettbewerb Potenzial Akzeptanz Börse Change-Management Kreativität Wissensmanagement Verhalten Kundenbindung Marketing Erfolg Touchpoint Bewerberauswahl Mitarbeitermotivation Entscheidung Widerstand Mitarbeiter Community Unternehmen Ablauf Marke Kündigung Personal Mobile Marketing Ideen Kommune ILTIS Zielgruppe Emotion Veränderung Kompetenz Prioritäten social network Strategieverwirklichung Mensch Krise Führungskraft Corporate System Risiko Modell E- Commitment Karriere Loyalitätsmarketing Unternehmenskommunikation Kundenloyalität IT Mitarbeitergespräch Erfahrungswissen Innovation Ziele Netzwerksicherheit Planung Projekt Verhandlung Weiterbildung Research Psychologie IT-Infrastruktur Netzwerk Präsentation Leadership Coaching Mitarbeiterzufriedenheit Führungstipps Visualisieren Motivation Profit Unternehmenskultur Image Kennzahlen Gehirntraining Konflikt Mentoring Management by Kundenrückgewinnung Wandel Manager Intuition Service Diversity Qualität Potenzialentwicklung Bürgermeister Trend Anforderungsprofil Kulturkompetenz Souveränität Datenschutz Verwaltung Zielvereinbarung Telefonie Recruiting Kommunikationsmodell Authentizität Demographie Projekt Office Verwaltung Outsourcing Projektmanagement Charisma Umwelt intrnational Nachhaltigkeit Hörbuch Controlling Mobile Erreichbarkeit Macht Literatur Vertrieb CMS Mitarbeiterbindung Checkliste Literatur Change Management IT-Trend Kommunalberatung Knigge Mitarbeiterbefragung Altersstruktur E-Mail Markterfolg Mediation Business-Ettikette Energie Werte Moderation High Potentials Anwenderbetreuung Intelligenz Empfehlungsmarketing Navigationsinstrument Resilienz Akquise Verbraucher Event Dynamic Experience CSR Training