Schnorcheln

Schnorcheln ist eine beliebte und schnelll zu erlernende Freizeitbeschäftigung im Urlaub, um in die Unterwasserwelt einzutauchen.

Schnorcheln bedeutet Schwimmen und Tauchen ohne Atemgerät mit Schnorchel und Taucherbrille, damit man einen klaren Blick ins Wasser hat. Meist sieht man die Rückansicht der Schnorchler an der Wasseroberfläche. Aber auch kurzes Abtauchen gehört zum Schnorcheln. 

Zur Ausrüstung gehört in der Regel der Schnorchel, die Taucherbrille und Flossen. Lassen Sie sich am besten im Fachgeschäft beraten.

Do-it-Yourself

Aller Anfang beim Schnorcheln ist nich so schwer. Beachten Sie nur, dass Sie vielleicht bei den ersten Versuchen in Stand- und Strandnähe bleiben. Auch wenn Sie dann überwiegend nur die anderen Badegäste sehen und weniger die Fische, sollten Sie sich an das Gefühl gewöhnen. Denn schwimmend zu schnorcheln erfordert Kraft und Geschicklichkeit. Das Atmen durch den Schnorchel ist ebenso Gewöhnungssache und sollte mal mehr als nur Luft in den Mund gelangen, sind sie schnell an Land um durchzuatmen.

Nach einigen Übungsschnorchelgängen können Sie sich dann ins tiefere Wasser wagen und die ersten Tauchgänge geübt werden.

Verwandte Themen

 

Alle Erläuterungen zu Wellness-Themen auf 4managers dienen ausschließlich der persönlichen Unterstützung des Lesers. Die Erläuterungen sind weder als Diagnose, Rezept noch zur Behandlung von Krankheiten oder gesundheitlichen Beschwerden gedacht. Sie können und wollen keine medizinische Betreuung oder Behandlung ersetzen. Die Erwähnung eines Produkts, einer Dienstleistung oder einer Therapie stellt keine Empfehlung dar. Kommentare von Fremdautoren geben die Meinung dieser Autoren wieder und nicht die der Herausgeber. Bitte treffen Sie Ihre persönlichen, eigenverantwortlichen Entscheidungen in Gesundheitsfragen immer zusammen mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker.

Werbung